Lehre und Forschung

Forschungstätigkeit

  • laufend Arbeiten zum Pressewesen in Österreich und Ungarn im 18. Jahrhundert, zum „Gelehrten Briefwechsel“ im 18. Jhdt. in erster Linie anhand deutschsprachiger Korrespondentenzirkel im Königreich Ungarn
  • Arbeiten an der Datenbank Repertorium der Pressburger Zeitung 1764-1772. http://www.univie.ac.at/finno/pztg/suche.php
  • Mehrsprachigkeit im Königreich Ungarn im 18. und frühen 19. Jhdt.
  • Reisebeschreibung als literarisches Genre im 18. und 19. Jhdt. – (postcolonial studies)
  • Zwischen 2006 und 2012 Leitung eines FWF-Projektes: Digitale Quellenedition Königreich Ungarn: http://www.univie.ac.at/hungdigi/foswiki/bin/view.cgi/DigiHung
  • Imagologische Forschungen: Osmanen in der mitteleuropäischen Literatur
  • Neu: Digitalisierungsprojekt: Georg Lukács im Kontext. Nähere Infos dazu unter http://georg-lukacs.univie.ac.at/ueber-flk/

Auslandslehrtätigkeit

  • November 1998: Gastlehrveranstaltung am Dipartimento di Linguitica der Università degli Studi di Firenze
  • November 1999: Gastlehrveranstaltung am Hungarologischen Institut der Universität Jyväskylä, Finnland
  • April 2000: Gastlehrveranstaltungen am Hungarologischen Institut der Babes-Bolyai, Universität in Klausenburg/Rumänien
  • Mai 2000: Gastlehrveranstaltung in Jyväskylä/Finnland: Hungarian Contemporary History in the Light of Hungarian Postwar Film (Intensivprogramm, gefördert mit Mitteln der europäischen Gemeinschaft)
  • Juni 2001: Gastlehrveranstaltung in Paris, Sorbonne III: Transition in Hungary and its Consequences on Fine Arts: a Comparative Study with Estonia (Intensivprogramm, gefördert mit Mitteln der europäischen Gemeinschaft)
  • November 2001: ELTE-Universität Budapest: „Systemtheoretische Methoden zur Erforschung des ungarischen Pressegeschichte des 18. Jahrhunderts.“ Seminar
  • Juni 2002: Gastlehrveranstaltung Humboldt-Universität Berlin: Die Entstehung des nationalen Identitätsdiskurses in Ungarn im Lauf des 18. Jhdts.
  • Oktober 2002: Gastlehrveranstaltung Universität Padova: Die Spracherneuerungsbewegung in Ungarn anhand literarischer Dokumente von Mathias Bél bis György Bessenyei
  • Dezember 2002: Gastlehrveranstaltung am historischen Institut der ELTE, Budapest: Bevezetés Nyugat-Európa kora újkori történetének forrásaiba és irodalmába
  • Dezember 2003: Gastlehrveranstaltung am historischen Institut der ELTE, Reisebeschreibung und Kulturkontaktforschung. Budapest
  • Oktober 2004: Gastlehrveranstaltung an der Universität Paris III Nouvelle Sorbonne
  • April 2006: Gastlehrveranstaltung an der Universität Hamburg, Erotik in der ungarischen Literatur
  • Juni 2007: Gastlehrveranstaltung an der Humboldt-Universität Berlin: Evolutionsgeschichtliche Betrachtungen der Erotik und deren Implikation in der europäischen – ungarischen – Literatur
  • Oktober – April 2007/08 Vertretungsprofessur an der Humboldt-Universität Berlin
  • Mai 2008: Gastlehrveranstaltung an der Universität Paris III Nouvelle Sorbonne
  • laufend Gastlehrveranstaltungen an Pariser, Budapester und Hamburger Universitäten.
  • Zuletzt: Januar 2014 Gastlehrveranstaltung an der Universität Hamburg : Die Osmanen als Motiv in der Ungarischen Literatur der Frühen Neuzeit.
  • Mai 2014 Gastlehrveranstaltung INALCO: Shakespeares Übersetzungen im Dienste politischer Programme (18.-20. Jhdt.)
  • Mai 2015 Gastlehrveranstaltung Universität Jyväskylä, Finnland: Creative Writing – as we see it in Austria.
  • Dezember 2016 Gastlehrveranstaltung INALCO, Paris: Der frühe Briefwechsel von Georg Lukács mit seinen Freunden.

Vortragstätigkeit

  • Internationale Tagung Geschlechterbild und Frauenrealität, Wien, Juni 1999 (Organisatorin der Tagung)
  • Internationale Tagung Die Vermittlerrolle der deutschen Sprache und Kultur im Raum Pressburg, Smolenice Mai 2001 (Vortrag und Organisatorin der Tagung)
  • Internationaler Hungarologenkongress in Finnland, August 2001, Mehrsprachigkeit in der ungarischen Literatur (Symposionsleitung und Vortrag)
  • Internationale Tagung der österr. und ung. Akademie der Wissenschaften in Szeged, Oktober 2001, Der Brief. (Vortrag: Gelehrter Briefwechsel – Zu den Schriften des Karl Gottlieb Windisch)
  • Europäisches Institut Budapest, November 2001: Das literarische Feld Überlegungen zur Herausbildung des ungarischen Literatursystems im 18. Jahrhundert. (Vortrag)
  • Internationale Tagung Ermoupolis, Syros, Griechenland: Juli 2002, Die Symposien von Ermoupolis. Mehrsprachigkeit und nationale Identitäten im Königreich Ungarn zur Zeit der Aufklärung. (Vortrag)
  • Internationale Tagung Gender in Finno-Ugristics, Wien, Institut für Finno-Ugristik, Oktober 2002. (Mitorganisatorin der Veranstaltung)
  • Internationale Tagung in Marbach zur Geschichte der Presse in Europa, März 2003. Das Pressewesen in Osteuropa. (Vortrag)
  • Internationale Tagung in Stadtschlaining, Juli 2003: Die Rolle der deutschen Sprache und Kultur in Westungarn von der Frühen Neuzeit bis zur Auflösung der Donau-Monarchie. (Organisatorin der Tagung und Vortrag)
  • Internationale Tagung Ungarischer Sprachunterricht in Österreich in Gegenwart und Zukunft. Methoden – Konzepte – Perspektiven, Wien, Institut für Finno- Ugristik, Oktober 2003. (Mitorganisatorin der Veranstaltung)
  • Internationale Tagung: Net Culture Science. Budapest, Dezember 2003 (Vortrag)
  • Internationale Tagung Babylon – Zur europäischen Sprachverwirrung, Payerbach, September 2004 (Vortrag)
  • Internationale Tagung des Institutes für Minderheitenforschung der Ungarischen Akademie der Wissenschaften. Budapest, Oktober 2004 (Vortrag)
  • Internationale Tagung Péter Pázmán-Universität Piliscsaba, Ungarn: Gelehrter Briefwechsel und Briefedition. November 2004 (Vortrag: A levél mint irodalomtörténeti forrás)
  • Internationale Tagung in Wolfenbüttel, Juni 2005 zum Thema Scientific Periodicals in Modern Europe, veranstaltet von der European Science Foundation. (Vortrag: The role of language in early Hungarian Scientific Journals)
  • Internationale Tagung in Leutschau/Slowakische Republik, Oktober 2005: Die Rolle der deutschen Sprache und Kultur in der Zips von der Frühen Neuzeit bis zur Auflösung der Donau-Monarchie. (Organisatorin der Tagung und Vortrag: Freuden und Tücken des Reisens: Die Zips im Spiegel von Reisebeschreibungen des späten 18. Jhdts.)
  • Internationale Tagung in Oxford/ England, Mai 2006: Circulating journals and knowledge transfer; Second meeting of the European network on “Scientific periodicals in modern Europe”(Vortrag Hungary and the german speaking world: knowledgetransfer in hungarian learned journals of the 18th century)
  • Internationale Tagung in Paris, Dezember 2006: Temps, espace…. (Vortrag: Zur Neuorientierung einer Wissenschaft: die Hungarologie im Kreuzfeuer des Diskurses)
  • Internationale Tagung in Wien, Kommunikation und Information im 18. Jhdt. am Beispiel der Habsburgermonarchie, April 2007 (Vortrag: Die Anfänge der ungarischen Presse in Wien: das gelehrte Netzwerk um die Allergnädigst privilegirten Anzeigen des Daniel Tersztyánszky, 1771-1776)
  • Internationale Tagung in Orléans/ Frankreich, Mai 2007: Les journaux savants, agents de la communication et de la construction des savoirs (XVIIe – XVIIIe siècles). Third meeting of the European network on “Scientific periodicals in modern Europe” (Vortrag: Paratexts of learned journals in Vienna during the late 18th century)
  • Internationale Tagung in Hermannstadt/Siebenbürgen, Oktober 2007: Deutsche Sprache und Kultur in Siebenbürgen (Organisation der Tagung)
  • Internationale Tagung Bremen, November 2007 anläßlich des 50. Geburtstages des Instituts für Deutsche Presseforschung an der Universität Bremen : Presse und Geschichte. Leistungen und Perspektiven historischer Presseforschung
  • Vortrag am Europa-Institut Budapest, April 2008: Perspektiven der Hungarologie in Westeuropa
  • Internationale Tagung Szeged, Ungarn, April 2008: Vortrag Digitale Quellenedition deutschsprachiger Schriften des Königreichs Ungarn im 18. Jahrhundert. Ein Forschungsbericht.
  • Internationale Tagung in Paris, Mai 2008: Discours post-totalitaires : l’exemple de la Hongrie
  • Internationale Tagung in Wien, September 2008: „Interplay between journals“. Fourth meeting of the European network on “Scientific periodicals in modern Europe”. (Vortrag: Hungarus Digitalis – zur Digitalisierung deutschsprachiger Texte des Königreichs Ungarn im 18. Jhdt.)
  • Internationale Tagung in Paris, Oktober 2008: Histoire de la littérature et jeux d’échange entre centres et périphéries -Les identités relatives des littératures Colloque international organisé par Le Centre interuniversitaire d’Études hongroises (CIEH) et le Centre d’Etudes et de recherches comparatistes (CERC) de l’Université Sorbonne Nouvelle – Paris III en collaboration avec le groupe de recherches Constructions discursives en histoire littéraire (CODHIL) de l’Université Eötvös Loránd de Budapest. Vortrag: Centre and periphery: Interplay between journals of the Habsburg Monarchy in the course of the late 18th century
  • Multilingualism and Interethnicity in the Habsburg Empire: Evidence from Literature and the Popular Press. University of Chicago. Vortrag am Center for East European and Russian, Eurasian Studies. April 2009
  • Wissenschaftliche Nutzungsmöglichkeiten des Digitalen Forums am Beispiel des Projektes Quellenedition Königreich Ungarn,  Wien, Feb 2010
  • Wissenschaftlicher Journalismus. Paratexte der Publikationen des Ignaz von Born, Gelehrter, Mineraloge und Freimaurer. (Keynote Speaker), Wien, April 2010
  • Die Affäre Sulzer–Pray. Reisebeschreibung und Broschüre als Medium der Kritik im 18. Jahrhundert. Tata,  Jun 2010
  • Das erste Jahrzehnt der Pressburger Zeitung: Karl Gottlieb Windischs journalistische Ambitionen 1764-1773, Preßburg, Jun 2010
  • Translating Contemporary Hungarian Literature,  Swansea, Jun 2010
  • Sprachenvielfalt als konstituierendes Element der ungarischen Medien im 18. Jahrhundert, Piliscsaba, Aug 2010
  • Einbürgerung: ungarische Literatur in Deutschland,  Villa Vigoni, Jun 2011
  • Bequemlichkeit und Sorglosigkeit sind die eigentlichen Beförderer der Unwissenheit: über Adressaten und Adressanten aufgeklärter Bildung in Wien, Graz, Jul 2011
  • Wem gehört der Autor? Mitteleuropäische Literatur als deutschsprachige Literatur: Das Beispiel Ungarn, Budapest, Nov 2011
  • Hungarus Digitalis: ein Resümee, Wien, Dez 2011
  • Zacharias Husztys medizinische Beiträge im Ungrischen Magazin (1782),  Karlsruhe, Jun 2012
  • Schulbücher für eine mehrsprachige Gesellschaft: Problematik und Praxis des Unterrichts im Königreich Ungarn im 18. Jahrhundert,  Wolfenbüttel, Sep 2012
  • Die Berichterstattung zum Russlandfeldzug Kaiser Napoleons in der Pressburger Zeitung (1812), Moskau, Okt 2012
  • Multilinguale Literatur der Habsburger Monarchie im 18. Jahrhundert, Seoul, Nov 2012
  • Die Osmanen in der Ungarischen Literatur: Überlegungen zu einem neuen Forschungsbereich am EVSL, Wien, Dez 2012
  • The Impossibility of Abandoning Latin: Learned Journals in the Kingdom of Hungary during the Course of Enlightenment, Innsbruck, Dez 2012
  • Broken Narratives, Wien, April 2013
  • Discourses on the Ottomans in Old (Hungarian) Literature: Observations on a Volatile Image, Trinity College, Dublin, Mai 2013
  • Wie aus Angst Interesse wird: das volatile Bild der Osmanen in der ungarischen Literatur des 16. und 17. Jahrhunderts, Lovran, Sep 2013
  • Wendepunkte der Literatur: Veränderungen im Orientbild der zentraleuropäischen Literatur der Aufklärung, Budapest, Nov 2013
  • Der politisierte Shakespeare: Übersetzungsstrategien im Dienste politischer Programme in Ungarn. Goethe Gesellschaft gemeinsam mit Universität Pune, März 2014
  • Die Afrika-Expedition des Grafen Teleky im späten 19. Jahrhundert. Universität Lomé, Togo,  April 2014
  • Nachlässe ungarischer Weltreisender des 19. Jahrhunderts am Beispiel Ármin Vámbérys und Sámuel Telekis. Sungshin Women’s University, Seoul, Korea, November 2014
  • Georg Lukács: Edition of Selected Correspondence, University of New Delhi, Indien, Oktober 2015
  • The Hungarian Shakespeare: two centuries of Shakespeare reception and translation in the Kingdom of Hungary. 7th International Conference on Language in Shakespeare: Communicative, Rhetorical, Aesthetic, Rhotak, Indien, Oktober 2015
  • Gratwanderung zwischen Loyalität und Resistenz: die ungarische Leibgarde Maria Theresias als ambivalentes Symbol eines asymmetrischen Machtkonglomerats, Zagreb 2016
  • Alterität in österreichischen Lustspielen der Aufklärung. Zu Karl Marinellis Theaterstück „Der Ungar in Wien“, Wien 2016

  • Lukács 2.0 – Budapest, Koreanisches Kulturinstitut, Juni 2016

  • Bindungsangst: Das Tagebuch des Georg Lukács 1910-1911, Rom, Sapienza, Mai 2016
  • Die vielen Stimmen des Georg Lukács. Wien ICLA 2016
  • Lukács-Popper-Seidler. Lukács’s Tagebuch der frühen Jahre. Berlin, Humboldt Universität, November 2016
  • György Bessenyei und Maria Theresia, Tagung „Maria Theresia“, Universität Wien, Juni 2017
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s